Hauswirtschaftlicher Assistent

Berufekategorie: Ernährung, Gesundheit, Pflege

Beruf: Hauswirtschaftlicher Assistent

:) Profil

#__ Als Hauswirtschaftliche/r Assistent/in übernehmen Sie in Familien, Pensionen, Heimen oder Kantinen selbstständig die gesamte Haushaltsführung.
In hauswirtschaftlichen Großbetrieben sind Sie für einen Teilbereich verantwortlich, zum Beispiel für die gesunde Ernährung, für die Wohnungs- und Textilpflege oder für die Vorratshaltung.

Die Ausbildung an einer Berufsfachschule wird durch Betriebspraktikas von 4 Wochen je Schuljahr in hauswirtschaftlichen Einrichtungen ergänzt.

Im fachtheoretischen Lernbereich stehen zum Beispiel folgende Fächer auf dem Stundenplan:
- Wirtschaftslehre des Haushalts
- Fachrechnen
- Ernährungslehre
- Haushaltstechnologie
- Gesundheits- und Erziehungslehre

Im fachpraktischen Unterricht werden zum Beispiel Kenntnisse und Fertigkeiten in folgenden Bereichen vermittelt:
- Nahrungszubereitung
- Raum- und Materialpflege
- Textilpflege, Textilarbeit
- Pflanzenpflege, Gartenbau
- Familienpflege
- Service und Gestaltung

Bei diesem Ausbildungsgang handelt es sich um eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen oder Berufskollegs.

:) Ausbildungsdauer
2 bis 3 Jahre (in Vollzeit)

:) Zugangsvoraussetzungen
in der Regel mittlerer Bildungsabschluss

:) Berufsinhalt
- Einen Haushalt führen
- Menschen betreuen
- Speisepläne aufstellen bzw. dabei mithelfen
- Mit Geräten und Maschinen umgehen
- Hygienemaßnahmen durchführen
- Räume gestalten und pflegen
- Kleidung und Wäsche pflegen
- Garten nutzen und pflegen, Blumen pflegen

Zusätzliche Aufgaben in Privathaushalten, zum Beispiel:
- Bei Familienfesten und Freizeiten der Haushaltsmitglieder mitwirken
- Gegebenenfalls Haustiere versorgen und pflegen

:) Branchen
- Private Haushalte
- Krankenhäuser
- Erholungs-, Ferien- und Schulungsheime
- Jugendherbergen und Hütten
- Hotels, Gasthöfe und Pensionen
- Heime (ohne Fremden-, Erholungs- und Ferienheime), zum Beispiel Altenheime, Kinder- und Jugendheime, Internate, Behindertenwohnheime
- Einrichtungen zur Eingliederung und Pflege Behinderter
- ambulante Alten- und Krankenpflege
- Essen auf Rädern

:) Perspektiven
Es wird ein wachsender Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräfte in sozialen, pflegenden und betreuenden Berufen erwartet.

 

 

 

 

 

 

 

zurück