Atem-, Sprech- u. Stimmlehrer

Berufekategorie: Erziehung, Pädagogik, Soziales

Beruf: Atem-, Sprech- u. Stimmlehrer

:) Profil

#__ Als Atem-, Sprech- u. Stimmlehrer/in befassen Sie sich mit Entwicklung und optimalem Einsatz der menschlichen Stimme und mit Sprachheilarbeit bei Atem-, Stimm-und Sprechstörungen. Dabei sind Sie im therapeutisch/ rehabilitativen, vorbeugend/pädagogischen oder musisch/künstlerischen Bereich tätig.

Themen praktischen Ausbildung sind z.B.:
- Hospitationen
- Therapie- und Unterrichtseinheiten
- Anleitung, Durchführung und methodische Auswertung von Therapiestunden und Lehrproben

Themen des theoretischen Unterrichts sind z.B.:
- Medizinische Fächer
- Sprachbehindertenpädagogik
- Pädagogik
- Psychologie
- Berufs- und Rechtskunde
- Atem-, Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie
- Atmung, Stimme, Singen, Sprechen
- Methodisch-didaktische Fächer
- Musische Fächer

Bei diesem Ausbildungsgang handelt es sich um eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an einer Berufsfachschule.

:) Ausbildungsdauer
3 Jahre (in Vollzeit)

:) Zugangsvoraussetzungen
in der Regel mittlerer Bildungsabschluss

:) Berufsinhalt
- Menschen bei der Entwicklung ihrer Sprech- und Singstimme und der Schulung unterstützen
- Atmungsorgane und natürlichen Atemrhythmus schulen
- Atem, Sprechfähigkeit und Stimme therapeutisch- rehabilitativ behandeln

:) Branchen
- Selbstständige Tätigkeit
- Angestellte in Praxen für die Therapie von Atem-, Stimm-, Sprech-, Sprach-, Hör- und Schluckstörungen
- Hochschulen und Ausbildungsstätten, z.B. für Logopädie, Sprachheilpädagogik usw.
- Hörfunk- und Fernsehanstalten
- Theater und Bühnen

:) Perspektiven
Es wird ein wachsender Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften in sozialen, pflegenden, beratenden, betreuenden und unterrichtenden Berufen erwartet.

 

 

 

 

 

 

 

zurück