C) Beamte für den gehobenen Dienst (Studium): Justizverwaltung

Justizverwaltung
Justizvollzug: Beamtin/Beamter geh. Dienst (Studium)

:) Profil
#__ Beamtenausbildung
abweichende Laufbahnbezeichnungen in den einzelnen Bundesländern

Ausbildungsart:
Studium an Fachhochschulen für öffentliche Verwaltung, praktische Studienabschnitte bei Dienststellen der Justizverwaltung bzw. in Justizvollzugsanstalten

In welchen Dienststellen und Behördenbereichen ist man eingesetzt

Beamte und Beamtinnen im gehobenen Justizvollzugsdienst arbeiten vor allem in Justizvollzugsanstalten. Auch in den für den Justizvollzug zuständigen Behörden und Ministerien können sie beschäftigt sein.

Inhalt des Studiums:
Das Studium umfasst wirtschaftswissenschaftliche, juristische, psychologische und soziologische Studieninhalte, die während der fachpraktischen Studienabschnitte in konkreten, praxisbezogenen Tätigkeiten umgesetzt werden.

Das fachwissenschaftliche Studium an den Fachhochschulen für öffentliche Verwaltung der Bundesländer besteht aus Vorlesungen, Seminaren und praktischen Übungen, z.B. in folgenden Fächern:
- Vollzugsverwaltung
- Straf- und Strafprozessrecht
- Kriminologie
- Psychologie

Das fachpraktische Studium in den Ausbildungsbehörden umfasst z.B. folgende Themen:
- Versorgung
- Haushalt/Rechnungswesen
- Vollzugsabteilung
- Personalverwaltung

:) Ausbildungsdauer
Dauer des Vorbereitungsdienstes:
3 Jahre

Ausbildungsabschluss
Diplom
 
:) Zugangsvoraussetzungen
Für die Zulassung zum Studium wird in der Regel die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife oder ein vergleichbarer Bildungsabschluss vorausgesetzt.

Darüber hinaus müssen die Bewerber/innen die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllen und ein Auswahlverfahren absolvieren. Außerdem dürfen in einzelnen Bundesländern bestehende Höchstaltersgrenzen nicht überschritten werden.

:) Berufsinhalt
Beamte und Beamtinnen im gehobenen Justizvollzugsdienst stellen den ordnungsgemäßen Dienstbetrieb einer Justizvollzugsanstalt sicher und übernehmen dabei gehobene Verwaltungsaufgaben sowie Führungspositionen. Im Personalwesen entscheiden sie beispielsweise über Personaleinstellungen und erarbeiten Dienstpläne. In der Arbeitsverwaltung beschaffen sie u.a. Arbeit für die Gefangenen und überprüfen die Wirtschaftlichkeit der Arbeitsbetriebe, in denen die Gefangenen beschäftigt sind. Als Leiter/innen der Wirtschaftsverwaltung stellen sie die Versorgung einer Justizvollzugsanstalt mit Verpflegung und anderen Bedarfsgütern sicher. In der Vollzugsgeschäftsstelle überprüfen sie u.a. Strafzeitberechnungen.

Innerhalb der Bauverwaltung sind sie für die Verwaltung der Anstaltsgebäude und Dienstwohnungen sowie für Bau- und Renovierungsmaßnahmen verantwortlich. Im Sicherheitsund Ordnungsdienst obliegt ihnen die Sicherheitsüberwachung des gesamten Dienstbetriebes. Dabei führen sie auch selbst Kontrollen durch. Als Leiter/innen einer Vollzugsabteilung planen und organisieren sie die Betreuung der Gefangenen. Als Verwaltungsleiter/innen in der Hauptverwaltung einer Justizvollzugsanstalt sind sie für Haushalts-, Kassen-, Organisations- und Personalangelegenheiten zuständig und überwachen die Arbeitsund Wirtschaftsverwaltung. Dabei leiten und koordinieren sie die gesamte Verwaltungsarbeit einer Justizvollzugsanstalt.
 
:) Perspektiven
Einkommen und Bezüge der Beamtenanwärter/innen
Die Beamtenanwärter/innen erhalten als Beamte und Beamtinnen auf Widerruf Anwärterbezüge, die ggf. durch Zulagen ergänzt werden. Hier finden Sie die aktuellen Anwärterbezüge www.der-öffentliche-dienst.de

zurück