C) Beamte für den gehobenen Dienst (Studium) Universitäts- und Fachhochschulverwaltung

Universitäts- und Fachhochschulverwaltung
Bibliotheks- und Dokumentationsdienst: Beamte geh. Dienst (Studium)

:) Profil
#__ Beamtenausbildung
Laufbahnbezeichnung in Bayern:
dritte Qualifikationsebene

Ausbildungsart
Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, praktische Studienabschnitte an wissenschaftlichen Bibliotheken

In welchen Dienststellen und Behördenbereichen ist man eingesetzt
Beamte und Beamtinnen im gehobenen Bibliotheksund Dokumentationsdienst arbeiten vorrangig in Stadt, Behörden, Museumsoder wissenschaftlichen Bibliotheken. Auch in anderen öffentlichen Einrichtungen, etwa in Staatsarchiven, finden sie Beschäftigung.

Das Studium umfasst verwaltungstechnische, rechtliche und literaturwissenschaftliche Inhalte, die während der praktischen Studienabschnitte in konkrete, praxisbezogene Tätigkeiten umgesetzt werden.

Die theoretischen Studienabschnitte bestehen aus Vorlesungen, Seminaren und praktischen Übungen, z.B. in folgenden Studienbereichen:
- Strukturen des Bibliotheksund Informationswesens
- Medienkunde und Medienbearbeitung
- Bibliothekarische Dienstleistungen
- Informationstechnik
- Bibliotheksmanagement und bibliotheksrelevantes Recht
- Fremdsprachen
- Arbeitstechniken in Studium und Beruf

:) Ausbildungsdauer
Dauer des Vorbereitungsdienstes:
3 Jahre

Abschluss
Diplom
 
:) Zugangsvoraussetzungen
Für die Zulassung zum Studium wird in der Regel die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife oder ein vergleichbarer Bildungsabschluss gefordert.

Darüber hinaus müssen die Bewerber/innen die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllen und ein Auswahlverfahren absolvieren. Außerdem dürfen ggf. bestehende Höchstaltersgrenzen nicht überschritten werden.

 
:) Berufsinhalt
Beamte und Beamtinnen im gehobenen Bibliotheksund Dokumentationsdienst sind verantwortlich für Aufbau, Entwicklung und Vermittlung von Medienund Informationsbeständen. Sie verwalten sowohl Bücher, Zeitschriften, CDROMs, DVDs und Videos als auch EBooks, EZeitschriften, spezielle Internetportale oder Netzpublikationen. Zu ihren Aufgaben gehört es, Medien und Informationen so zu erschließen, dass Informationssuchende schnell und einfach fündig werden.

Für die Erschließung und das Management traditioneller und elektronischer Informationsbestände bedienen sie sich sogenannter integrierter Bibliothekssysteme, da Bibliotheken überregionalen Bibliotheksverbünden angeschlossen sind.
 
:) Perspektiven
Einkommen und Bezüge der Beamtenanwärter/innen
Die Beamtenanwärter/innen erhalten als Beamte und Beamtinnen auf Widerruf Anwärterbezüge, die ggf. durch Zulagen ergänzt werden. Hier finden Sie die aktuellen Anwärterbezüge www.der-öffentliche-dienst.de

zurück