C) Beamte für den gehobenen Dienst des Bundes: Bundesamt für Verfassungsschutz

Bundesverwaltung
Verfassungsschutz: Beamtin/Beamter geh. Dienst des Bundes (Studium)

:) Profil
#__ Beamtenausbildung

Ausbildungsart
Studium an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung und an der Schule für Verfassungsschutz, praktische Studienabschnitte beim Bundesamt für Verfassungsschutz und bei einer Landesbehörde für Verfassungsschutz

In welchen Dienststellen und Behördenbereichen ist man eingesetzt Beamte und Beamtinnen im gehobenen Verfassungsschutzdienst des Bundes arbeiten beim Bundesamt für Verfassungsschutz oder in Landesbehörden für Verfassungsschutz.

Das Studium umfasst wirtschaftswissenschaftliche, juristische, psychologische und soziologische Inhalte, die während der praktischen Studienabschnitte in konkreten, praxisbezogenen Tätigkeiten umgesetzt werden.

Die Fachstudien an der Fachhochschule des Bundes in Brühl und der Schule für Verfassungsschutz bei Bonn bestehen aus Vorlesungen, Seminaren und praktischen Übungen, z.B. in folgenden Fächern:
- staatsrechtliche und politische Grundlagen
- verwaltungs- und zivilrechtliche Grundlagen
- betriebswirtschaftliche Grundlagen, Organisation und Informationsverarbeitung
- nachrichtendienstliche Arbeitstechniken (Auswertung, Beschaffung, Berichtswesen)
- Rechtslehre
- politischer Extremismus/Terrorismus
- internationale Sicherheitspolitik

Während der praktischen Studienzeiten (Praktika) beim Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln und bei einer Landesbehörde für Verfassungsschutz bearbeiten die Beamtenanwärter/innen Geschäftsvorgänge und nehmen an dienstlichen Veranstaltungen und internen Weiterbildungsveranstaltungen teil.

:) Ausbildungsdauer
Dauer des Vorbereitungsdienstes:
3 Jahre

Abschluss
Diplom
 
:) Zugangsvoraussetzungen
Für die Zulassung zum Studium wird in der Regel die Fachhochschulreife, die allgemeine Hochschulreife oder ein vergleichbarer Bildungsabschluss vorausgesetzt.

Darüber hinaus müssen die Bewerber/innen die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllen und ein Auswahlverfahren absolvieren.
 
:) Berufsinhalt
Beamte und Beamtinnen im gehobenen Verfassungsschutzdienst des Bundes erledigen vor allem Tätigkeiten in der Sachbearbeitung oder in der Personalführung. Ihre Aufgabenpalette reicht von der Überwachung der Aktivitäten der organisierten Kriminalität über die Beobachtung verfassungsfeindlicher Gruppierungen bis hin zur Spionagebekämpfung.

Sie verfassen u.a. Berichte und Stellungnahmen, bereiten Entscheidungsvorlagen für die Führungsebene vor, beschaffen verfassungsschutzrelevante Informationen und werten diese aus. Zudem beraten sie Bürger/innen, z.B. über Aussteigerprogramme für Extremisten. Auch für Personalangelegenheiten sowie Aus- und Weiterbildung können sie zuständig sein.
 
:) Perspektiven
Einkommen und Bezüge der Beamtenanwärter/innen
Die Beamtenanwärter/innen erhalten als Beamte und Beamtinnen auf Widerruf Anwärterbezüge, die ggf. durch Zulagen ergänzt werden. Hier finden Sie die aktuellen Anwärterbezüge www.der-öffentliche-dienst.de

zurück