B) Beamte für den mittleren Dienst: Deutsche Bundesbank

Bundesbank
Deutsche Bundesbank: Beamtin/Beamter mittl. Dienst

:) Profil
#__ Beamtenausbildung

Ausbildungsart
Vorbereitungsdienst, geregelt durch Verordnungen des Bundes

In welchen Dienststellen und Behördenbereichen ist man eingesetzt
Beamte und Beamtinnen im mittleren Bankdienst bei der Deutschen Bundesbank arbeiten in der Zentrale, in den Hauptverwaltungen und Filialen der Deutschen Bundesbank.

Sie sind vorwiegend in größeren Räumen tätig, in denen sie an Maschinen Banknoten und Münzen sortieren und weiterbearbeiten. Darüber hinaus können sie in Tresorräumen, Büroräumen, in der Poststelle und in der Registratur arbeiten.

Pflichten und Erwartungen
- Der Umgang mit Banknoten und Münzen verlangt Verantwortungsbewusstsein. Sorgfalt ist z.B. für das Führen der Kassenbücher erforderlich.
- Kenntnisse in Mathematik sind Voraussetzung, um z.B. Tätigkeiten im Zahlungsverkehr und Rechnungswesen zu erledigen. Büroarbeiten erfordern fehlerfreies Deutsch, besonders in den Bereichen Rechtschreibung und Ausdrucksfähigkeit.

:) Ausbildungsdauer
Dauer des Vorbereitungsdienstes:
21 Monate
 
:) Zugangsvoraussetzungen
Für die Ausbildung werden ein mittlerer Bildungsabschluss oder der Hauptschulabschluss (je nach Bundesland auch Berufsreife, Berufsbildungsreife, Erster allgemeinbildender Schulabschluss) und eine förderliche abgeschlossene Berufsausbildung vorausgesetzt.

Darüber hinaus müssen die Bewerber/innen die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllen und ein Auswahlverfahren absolvieren.
 
:) Berufsinhalt
Beamte und Beamtinnen im mittleren Bankdienst bei der Deutschen Bundesbank erbringen Dienstleistungen, um den Bargeldkreislauf zu steuern und zu sichern. In den Filialen der Bundesbank nehmen sie Einzahlungen von Banken und Werttransportunternehmen entgegen und bereiten die Banknoten und Münzen für die Wiederauszahlung vor (sog. BanknotenRecycling). Sie bedienen Maschinen, die die Münzen und Banknoten sortieren, zählen und auf Beschädigungen und Echtheit prüfen. Das Geld, das nicht mehr umlauffähig ist, wird dadurch ebenso wie Falschgeld aus dem Verkehr gezogen.

Im Tresorbereich verwahren, verwalten und versenden Beamte und Beamtinnen im mittleren Bankdienst bei der Deutschen Bundesbank die Banknoten und Münzen. Darüber hinaus können sie im Kassenund Rechungswesen, im Überweisungsverkehr sowie im Scheckund Lastschrifteinzug mitwirken. Sind Beamte und Beamtinnen im mittleren Bankdienst bei der Deutschen Bundesbank in der Büroverwaltung eingesetzt, erledigen sie beispielsweise Registraturarbeiten mit konventionellen und elektronischen Registratursystemen, stellen eine ordnungsgemäße Materialverwaltung sicher und bearbeiten die ein- und ausgehende Post.
 
:) Perspektiven
Einkommen und Bezüge der Beamtenanwärter/innen
Die Beamtenanwärter/innen erhalten als Beamte und Beamtinnen auf Widerruf Anwärterbezüge, die ggf. durch Zulagen ergänzt werden. Hier finden Sie die aktuellen Anwärterbezüge www.der-öffentliche-dienst.de

zurück